Ayurveda – Tagesroutine – Ernährung
12. November 2018

Ayurveda bei Problemen mit der Verdauung

 

WAS KANN UNS BEI VERSTOPFUNGEN UND DURCHFALL HELFEN



VERSTOPFUNGEN


Eine regelmäßige Entleerung sollte täglich vorhanden sein. Im Ayurveda gibt es einige unterstützende Maßnahmen, um die Verdauung sanft zu unterstützen

- Vata reduzierende Kost einnehmen (nach Anwendung - Ernährung - Kochen bei zu viel Vata)
- heißes Wasser über den Tag verteilt trinken ca. 2 Liter
- Ingwer- und Fencheltee trinken
- Vor dem Schlafen 3-4 Triphala Kapseln einnehmen
- vermeiden Sie Rohkost und kalte Speisen
- Brot (weißes Mehl) und Zucker reduzieren

DURCHFALL


Durchfall ist unangenehm und kann zu Einschränkungen führen. Hier hat der Ayurveda einige unterstützende Maßnahmen

- Alkohol, Kaffee und Milch meiden
- Heißes Wasser über den Tag verteilt trinken ca. 2 Liter
- Pitta reduzierende Nahrungsmittel zu sich nehmen (nach Anwendung - Ernährung - Kochen bei zu viel Pitta)
- scharfes und fettiges Essen meiden
- Thymian hilft bei Durchfall und Magenverstimmungen

Anhaltende Beschwerden:
Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie sich Hilfe holen.
Unser Ayurveda Arzt Dr. Dietrich Wachsmuth oder Ayurvedaexpertin Ines Hillebrecht können weitehelfen und den Problemen auf den Grund gehen.


HINWEIS:
Diese oben stehende Liste ersetzt keinen Arztbesuch. Diese dient lediglich der Selbsthilfe und Prävention bei Verdauungsproblemen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.